Corinna Vetter - Was verdient die Frau?

Die Global Money Week in Deutschland stellt sich vor, heute mit Corinna Vetter von Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!


 

Corinna Vetter von "Was verdient die Frau?"


Mein Name ist Corinna Vetter, Leiterin des vom BMFSFJ geförderten DGB-Projekts „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“.


Der Gender Pay Gap liegt aktuell bei 18% - Geld, das Frauen in Vergleich zu Männern nicht zur Verfügung steht, um ihre eigene wirtschaftliche Unabhängigkeit zu sichern. Mit dem Projekt „Was verdient die Frau?“ wird beson-ders jungen Frauen durch Informationskampagnen und feministischen Online Seminaren (Feminare) vermittelt, wie ihre Lebensentscheidungen ihre wirtschaftliche Unabhängigkeit beeinträchtigen.


Unser Ziel, Frauen für ihre wirtschaftliche Unabhängigkeit zu stärken und für zukünftige Herausforderungen zu sensibilisieren, spiegelt sich im GMW Motto „Build your future, be smart about money“ wider – denn ohne das Wissen um die Folgen ihrer Entscheidungen, können Frauen sich keine selbstbestimmte Zukunft aufbauen.


In der Global Money Week wollen wir daher gemeinsam mit Birgit Happel im Rahmen eines Feminars, über die finanziellen Auswirkungen von Entscheidungen sprechen, den eigenen Umgang mit Geld beleuchten und aufzeigen, wie gesellschaftliche Rollenbilder Frauen daran hindern, eine gute Vorsorge aufzubauen.



31 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen